San Francisco ist sozusagen die Hauptstadt der Insel.

Sant Francesc de Formentera, so steht es seit einiger Zeit auf den Schildern. Der Busfahrer ruft aus (Nuestra capital) mit ironischem Unterton. Am Marktplatz steht die alte Wehrkirche aus dem 18. Jahrhundert. Mit ihren dicken Mauern bot sie damals Schutz vor räuberischen Überfällen der Piraten.

                                       

Neben den unzähligen Souvenirläden und Kaffees bekommt man in San Francisco alles was man in jeder anderen Kleinstadt erwartet. Einen großen Supermarkt Syp, mehrere Ärzte und Apotheken, Boutiquen.  Mit 2700 Einwohnern ist er der größte Ort Formenteras.

                                                      

In der Fußgängerzone bieten täglich Souvenirverkäufer an ihren Ständen handgemachten Schmuck, Töpferwaren,  Tücher an. Hier ist auch eine Bank mit Geldautomat.
Eine besondere Sehenswürdigkeit ist das neue Heimatmuseum 'Les Nostres Arrels'. Im Hof schaut einem die alte Salinenlokomotive
.

                                                      

 Ein Stockwerk höher wird das Leben der Inselbevölkerung wie vor 100 Jahren gezeigt. 

Die Orte