Der Römerweg auf Formentera.

Von Es Calo nach El Pilar de La Mola. Die Inselkarte von Ediciones Artes Graficas ist zu empfehlen, da dort fast alle Feldwege eingezeichnet sind.

Mit dem Fahrrad in Es Calo angekommen fahren wir weiter bis zum Hostal Entrepinos links ab. Stellen unser Fahrrad ab. Nun geht es per Fuß weiter nach ca. 300 Meter fängt der Weg  Cami Roma an. 1969 war der Weg noch was für Romantiker, ein schmaler Pfad ca. 1,5 km lang und im oberen Teil zwei Höhlen in denen früher öfters Hippies übernachteten. Heute hat man dem Weg so wie man sagt Restauriert nun ist er so breit wie er vielleicht zu Anfang war aber nicht mehr Romantisch. Aber der Weg lohnt sich man hat von vielen Stellen ein sehr schönen Ausblick über die Insel und nach Ibiza. 

                                                  wpe2.jpg (14097 Byte)              wpe4.jpg (19973 Byte)

Oben auf der Hauptstrasse angekommen etwa 120 Meter weiter links, biegen wir nach rechts ab in einen Feldweg. Wir sehen nun ein paar alte Fincas und gehen weiter zum höchsten Punkt Talaiassa. Von hier aus kann man auch weiter nach Estufador abwärts zu Küste ca. zwei km gehen. Der Weg ist steil aber er ist schön zu gehen.

Wenn man auf dem Rückweg Durst und Hunger hat sollte man auf der Hauptstrasse in Richtung El Pilar gehen oder fahren und in der alten Post einkehren, sie liegt auf der rechten Seite und ist fast des letzte Haus. Dort gibt es einen guten Tropfen Inselrotwein , Ziegenkäse und Schinken. Sollte man per Fuß sein gibt es die Möglichkeit mit dem Bus zurück zu fahren. Der hält genau gegenüber der alten Post oder vor der Bar Can Toni.

Die Orte